Mit CBD Diabetes vorbeugen und regulieren?

Diabetes ist weltweit auf dem Vormarsch – das zeigen unter anderem aktuelle Erhebungen und Studien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie der International Diabetes Federation (IDF). Während derzeit etwa 425 Millionen Menschen weltweit von der Stoffwechselkrankheit und ihren Folgen betroffen sind, wird bis ins Jahr 2045 ein Anstieg auf rund 700 Millionen Diabetes-Erkrankungen prognostiziert. Die Betroffenen kämpfen infolge dessen häufig mit starker Abgeschlagenheit, Kraftlosigkeit, Muskelkrämpfen bis hin zu Fällen von schlechter Wundheilung sowie Herz- und Nierenschäden. CBD liefert nun erstmals vielversprechende Ergebnisse, um Diabetes auf rein natürliche Weise zu regulieren und vorzubeugen.

Ursachen und Krankheitsbilder bei Diabetes?

Dabei ist Diabetes nicht gleich Diabetes – man unterscheidet grundsätzlich zwei Typen: Typ 1 Diabetes tritt auf bei einem generellen Mangel an Insulin Hormonen auf – und das häufig bereits im Kindes- und Jugendalter. Dieser Mangel entsteht in den meisten Fällen aufgrund einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, in deren Folge nur noch wenig oder gar kein Insulin mehr produziert wird und somit das Immunsystem vehement geschwächt wird. Von Typ 2 Diabetes spricht man hingegen dann, wenn der Körper über die Jahre eine regelrechte Insulinresistenz aufbaut, daher wird dieser auch häufig als „Altersdiabetes“ bezeichnet – tritt aber auch zunehmend im Zusammenhang mit Übergewicht auch bei jungen Menschen auf.
Beide dieser Diabetes-Typen werden in der Schulmedizin generell mittels Zugabe von Insulin behandelt, z. B. in Form von Spritzen – eine Anwendung von CBD-Öl unter der Zunge wäre im Gegensatz dazu wesentlich einfacher.

Die positive Wirkung von CBD auf Diabetes?

Der Hanfstoff Cannabidiol wirkt grundsätzlich entzündungshemmend und aktivierend auf Körper und Immunsystem. Bei zeitgerechter Einnahme können Entzündungen zielgerichtet und effektiv bekämpft und gleichzeitig die Zellgeneration angeregt werden: Aufgrund der Einnahme von CBD wurde demnach die Bauchspeicheldrüse bei einigen Patienten stärker stimuliert und konnte infolge dessen ihre Insulinproduktion wieder aufnehmen – ein wahrer Lichtblick also für alle an Diabetes Typ 1 Erkrankten. Und auch für Typ 2 Diabetes kommt CBD immer öfter erfolgreich zum Einsatz: Mit seinen heilenden und schmerzlindernden Eigenschaften wirkt CBD den Folgeerscheinungen des Krankheitsverlaufes entgegen. So wird CBD beispielsweise bei Durchblutungsstörungen und Schmerzempfindlichkeit angewendet oder um das
Verdauungssystem anzuregen und eine schnelle Gewichtszunahme zu verhindern. CBD unterstütz den Körper damit nachhaltig und auf natürliche Weise, um Diabetes einzudämmen und besser regulieren zu können.

Alle Infos rund um das Thema und die Risiken von Diabetes gibts unter:
https://apps.who.int
https://www.idf.org/

Unsere Bestseller

Premium Qualität

(409)

Hanföl mit 10 % CBD

AT-Bio-301 EU-Landwirtschaft

ab 46,90 oder abonnieren und sparen bis zu 20%

Produkt enthält: 1 l

(163)

Hanföl mit 5 % CBD

AT-Bio-301 EU-Landwirtschaft

ab 27,90 oder abonnieren und sparen bis zu 20%

Produkt enthält: 1 l

(214)

Hanföl mit 15 % CBD

AT-Bio-301 EU-Landwirtschaft

ab 65,90 oder abonnieren und sparen bis zu 20%

Produkt enthält: 1 l

(20)

Hanföl mit 20 % CBD

AT-Bio-301 EU-Landwirtschaft

ab 84,90 oder abonnieren und sparen bis zu 25%

Produkt enthält: 1 l

Bestellung

Bestellhotline

Sie wünschen eine Beratung zu unseren Produkten?
Kontaktieren Sie uns ganz einfach telefonisch.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

(+43) 6216 20769

Montag bis Freitag 09:00 bis 18:00 Uhr